TOP

The Bank Hacker

Polyband VÖ 28.05.21

Diese in Belgien produzierte und handlungsmäßig auch dort angelegte Serie, führt in die Welt der Cyberkriminalität.
Zu Beginn flackern „Breaking News“-Berichte aus aller Welt über den Bildschirm, wo es um einen spektakulären Banküberfall geht, den eine mehrköpfige Gruppe verübt habt, deren Mitglieder alle bereits aus den unterschiedlichsten Gründen den Polizeibehörden bekannt sind, nur einer soll daraus hervorstechen, ein 21 Jahre alter Belgier, dieser sei ein „unbeschriebenes Blatt“ in Sachen Vorstrafen…
Und genau dieser junge Mann meldet sich einen Tag nach dem Überfall bei der Staatsanwältin Erica DeBoek um ihr seine Mittäterschaft anzuzeigen und ihr seine Gründe für seine Tat zu erörtern:
Mein Name ist Jeremy Peeters, ich bin 21 Jahre alt und die Sache hat ungefähr vor drei Jahren begonnen…
Er erzählt, wie er von der schönen Ada auf sein exzellentes Computerwissen angesprochen wird und sie ihn im Verlauf „manipuliert“. Sie bringt ihn in Kontakt mit einer Gruppe von Männern, dessen Kopf ihr Vater Alidor Van Praet ist. Dieser versucht Jeremy „anzuwerben“ um im großen Stil an Geld heranzukommen…
Nach dem Tod des Vaters steckt Familie Peeters in großen finanziellen Schwierigkeiten, die Jeremys Mutter Anouk versucht in den Griff zu bekommen, weswegen sie sich an den besten Freund ihres Mannes wendet, der bei einer Bank arbeitet und der im Vorfeld ihren Mann zu einer riskanten Geldanlage geraten hatte, die fehlschlug. Doch der will/kann ihr nicht helfen….
Tatsächlich wird Jeremy dann Mitglied dieser „Gang“, aber um das Geld geht es ihm eigentlich nicht, er sieht „seine Arbeit“ eher als ein Mittel zum Zweck, um sich an den Machenschaften der Bank zu rächen, die seiner Ansicht nach den Tod seines Vaters mitzuverantworten hat… 
Doch so ganz freiwillig ist seine „Arbeit“ für die Gang nicht, denn je weiter er sich in die Machenschaften Alidors verwickeln lässt, um so lieber möchte er aus diesem Dunstkreis entfliehen, was er dann auch versucht, allerdings bedroht Alidor dann das Leben von Jeremys Familie, so dass der dann tatsächlich seine „Hackerfähigkeiten“ einsetzt….
Wie genau alles von statten geht und warum aus Jeremy dann doch noch ein weltweit Gesuchter wird, sollte sich jeder selbst anschauen, denn diese Serie ist gelungen und sehenswert!
Die Serie ist mit tollen Darstellern besetzt. Tijmen Govaerts, der den Part von Jeremy übernommen hat, schafft es – nicht nur die Staatsanwältin – von seiner Naivität zu überzeugen, auch als Zuschauer glaubt man ihm und dass er durch die prekären finanziellen Schwierigkeiten der Familie, zu schlechten Entscheidungen getrieben und deswegen unüberlegte Dinge getan hat….
Einmal angefangen, konnte ich mich von „The Bank Hacker“ nicht „lösen“ und so habe ich die acht Folgen in einem Rutsch angeschaut! Die Gesamthandlung ist spannend, besonders durch den Part von Alidor auch angsteinflößend, denn der kann sein wahres Gesicht gut verbergen. Durch die unvorhersehbaren Wendungen, aber auch durch den „Cliffhanger“ hoffe ich, dass die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt ist und es eine Fortsetzung gibt!
Fazit: „Erfrischender“, spannungsgeladener und wendungsreicher Blick in die (kriminelle) Cyberwelt, der gern in eine weitere Staffel münden darf!

Leave a Reply

Your email is never published nor shared.

You may use these HTML tags and attributes:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>